Neue Methoden zur Minimierung von Sicherheitsrisiken

Die Cyber-Sicherheit steigt sowohl in Bezug auf die Bedrohungen, mit denen wir fertig werden müssen, als auch mit den Ausgaben, die Unternehmen für Sicherheitstechnologien haben. Dieser Beitrag untersucht den aufsteigenden Internet-der-Dinge (Internet of Things, IoT)-Trend und beschreibt, warum dieser ein erhebliches Sicherheitsproblem darstellt, und bietet Strategien zur Minimierung von IoT-Risiken.
Von
Reduzieren Sie Sicherheitsrisiken, die Drucker und andere IoT-Geräte mit sich bringen

Man muss nur einen Blick auf die Nachrichten werfen, um zu erkennen, dass Cyber-Sicherheit höchste Priorität bei Unternehmen hat.

Doch der Grund zur Sorge wächst. Laut der Studie Global State of Information Security Survey  von PricewaterhouseCoopers haben Unternehmen im Jahr 2015 38 % mehr Sicherheitsbedrohungen als im Vorjahr festgestellt.

Laut eines aktuellen CIO- Artikels sind die steigende Anzahl an Schwachstellen und Einstiegsmöglichkeiten, die genutzt werden, um auf Netzwerke zuzugreifen, ein Grund dafür und dies verdanken wir dem Internet der Dinge (IoT). Aufgrund des IoT sind immer mehr Geräte darauf ausgelegt, mit dem Internet verbunden zu werden und jenseits von Netzwerkumgebungen zu kommunizieren. Diese Geräte, wie Drucker, Scanner und Multifunktionsdrucker, stellen neue Einstiegsmöglichkeiten dar, die es Cyberkriminellen leicht machen, in Ihr Netzwerk einzudringen.

Es überrascht also nicht, dass IoT-Sicherheitsrisiken zunehmen. Derselbe  CIO- Artikel zitiert aus den Forschungen von Gartner, die prognostizieren, dass die Zahl an vernetzten Geräten in diesem Jahr auf 4,9 Milliarden und im Jahr 2020 auf 25 Milliarden steigen wird. Das ist eine Menge an Geräten – und Sicherheitsrisiken.

Mehr Sicherheit sollte jetzt beginnen

All das führt zu einer Frage: „Was können wir tun, um die Sicherheitsrisiken zu minimieren, insbesondere in Bezug auf die IoT-Geräte?“

Sicherheitsexperten empfehlen eine sogenannte „hygienische Infrastruktur“. Sie betonen, dass es wichtig ist, die Sicherheit in normalen, täglichen Kerngeschäftsprozessen zu verbessern. Dies steht jedoch im Gegensatz zu den Versuchen, Sicherheitsupdates für zufällige oder einmalige Fälle zu liefern.

In diesem Fall sollten Unternehmen die Endgeräte untersuchen und sich fragen, ob diese ein Sicherheitsrisiko darstellen oder nicht. Server und Back-up-Prozesse scheinen die naheliegenden Ansatzpunkte zu sein, doch Unternehmen sollten auch neue IoT-fähige Endgeräte, wie Drucker und MFPs, in Betracht ziehen.

Das perfekte Beispiel ist eine Druck-Management-Lösung, wie die von Nuance Equitrac, um Drucker wie Netzwerk-Endgeräte zu verwalten. Druck-Management-Lösungen bieten eine Funktion, die sicherstellt, dass herrenlose Druckaufträge nicht in der Ablage vergessen werden und womöglich von Hackern und Dieben abgefangen werden. Darüber hinaus bieten Druck-Management-Lösungen auch andere sicherheitsorientierte Funktionen, wie z. B. Benutzerauthentifizierung, eingeschränkter Zugang durch Benutzerberechtigung und Verschlüsselung von Daten, um Sicherheit weiter zu verbessern.Wenn Sie das Nuance White Paper herunterladen, erfahren Sie mehr über „

Gleiche Ausgangsbedingungen für Sicherheit

Es spielt keine Rolle, wie groß Ihr Unternehmen ist oder in welcher Branche Sie tätig sind. Von den größten Blue-Chip- bis hin zu den kleinsten Unternehmen – Sicherheit ist entscheidend, vor allem, wenn man bedenkt, wie viele Möglichkeiten es gibt, sensible Daten zu enthüllen, zu stehlen oder zu verlieren. Durch strengere Kontrollen des physischen Endes des Netzwerks, d. h. Drucker und die Druckwarteschleife, können Sie nun eine Tür schließen, die Sicherheits-Profis sehr beunruhigt hat.

IT-Experten weisen häufig daraufhin, dass Sicherheit ein Wettlauf ist, bei dem die Bösewichte immer einen Vorsprung haben. Finden Sie heraus, wie Technologie-Lösungen, wie Druck-Management, Ihnen zu dem nötigen Vorsprung verhelfen können.

Sources:

IoT-Sicherheitsrisiko minimieren

Laden Sie unser White Paper „Sicherheit leicht gemacht“ herunter, um neun Strategien zu entdecken, wie man Sicherheitsschwachstellen beim Drucken, Scannen und Faxen angeht.

Hier runterladen

Schlagwörter: , ,