What’s next:
In der Medizin

×

Häufige Arztbesuche führen zur Überlastung der Ärzte und des Personals

Während die Menschen in Schweden weniger als drei Mal im Jahr zum Arzt gehen, sind sie in Deutschland durchschnittlich 17 Mal in der Praxis. Dabei rentieren sich wiederholte Patientenbesuche für Ärzte kaum. Auch für den Patienten sind weniger Arztbesuche bequemer. Eine sofortige Dokumentation während des Patientengespräches könnte zumindest einen Teil der Arztbesuche obsolet machen. Spracherkennung kann dabei helfen. Wie das geht, zeigt EGS GmbH auf der MEDICA in Halle 15, Stand D48.

Von
Die Dokumentation per Spracherkennung schafft mehr Zeit für Patienten

Das deutsche Gesundheitssystem gehört zu einem der besten weltweit. 120.000 niedergelassene Ärzte, 2.000 Krankenhäuser und zahlreiche weitere Leistungserbringen bieten eine gute und flächendeckende Versorgung. Und das ist dringend nötig: Denn nach Japan weist Deutschland die älteste Bevölkerungsstruktur der Welt auf. Der Bedarf an Gesundheitsleistungen steigt dementsprechend von einem hohen Niveau stetig an. Dies führt zu einem Ärztemangel in ländlichen Regionen. Viele Ärzte arbeiten bereits heute deutlich mehr als 40 Stunden die Woche.

Eine interessante Größe ist jedoch die Zeit, welche einer Ärztin für Patientengespräche bleibt. Diese ist nämlich sehr kurz. Gerade mal acht Minuten hat sie dafür Zeit. In diesen 8 Minuten muss sie die Anamnese aufnehmen, frühere Krankheitsgeschichten, Untersuchungen und Überweisungen anschauen. Dann folgen Untersuchung und Diagnose und abschließend die Dokumentation.

Da haben es ihre Kolleginnen und Kollegen woanders entspannter: 15 Minuten in Belgien, 16 Minuten in Frankreich, 23 in Schweden – und sogar in den USA ist es mit 21 Minuten deutlich mehr Zeit.

Gibt es ein Zusammenhang zwischen Gesprächszeit und Besuchshäufigkeit?

Vielleicht. Schaut man sich beispielsweise Schweden an, wo das Patientengespräch durchschnittlich 23 Minuten dauert und die Anzahl der Arztbesuche bei lediglich 3 pro Jahr liegt, könnte man das vermuten. Es spielen aber sicherlich noch andere Faktoren eine Rolle, beispielsweise Versicherungsversorgung, geografische Entfernung, Digitalisierung, usw.

Die hohe Anzahl der Arztbesuche in Deutschland führt zu einer hohen Personalbelastung und rentiert sich für die Arztpraxen kaum. Denn das Abrechnungssystem ist so aufgebaut, dass der Arzt nur bei der Erstkonsultation die meisten Punkte, welche für Abrechnung verwendet werden, erhält. Jeder weitere Patientenbesuch wird dem Arzt kaum vergütet. Deshalb sollten gerade vermeidbare Besuche reduziert werden – beispielsweise solche, die durch eine verzögerte Dokumentation verursacht werden. Einige Patienten müssen beispielsweise erneut den Arzt aufsuchen, um ihre Befunde abzuholen. Oder Behandlungen werden unnötigerweise wiederholt, da die entsprechende Dokumentation fehlt. So steigen die Kosten im Gesundheitswesen stark an – ca. 4,5% pro Jahr. Im schlimmsten Fall kann es aber zu Fehldiagnosen und -behandlungen kommen, da wichtige Informationen nicht vorliegen.

Spracherkennung verschafft zeitlichen Spielraum

Mit seinen Spracherkennungslösungen trägt Nuance Healthcare dazu bei, die Dokumentation in einem Schritt und während dem Patientengespräch zu erledigen. Die Dokumentation ist damit sofort verfügbar, der Patient kann sie bei Bedarf seinem weiterbehandelnden Arzt mitnehmen.

Mit der Softwareversion Dragon Medical Practice Edition 4 bringt Nuance nun die künstliche Intelligenz in die Arztpraxen und vereinfacht somit den Dokumentationsprozess zusätzlich. Deep-Learning-Algorithmen beispielsweise imitieren die Art und Weise, wie unser menschliches Gehirn Muster erlernt und erkennt. Dragon Medical erlernt so Sprachmuster, Dialekte und Akzente und erkennt diese nachhaltig. Dem gleichen Ziel dienen neuronale Netzwerke. Diese erlauben der Spracherkennung, den Kontext des Diktats zu prüfen und ermöglicht ein natürliches Diktiererlebnis – mit hoher Ersterkennungsgenauigkeit und ohne Trainingsaufwand.

Dies schafft mehr Zeit, welche Ärzte idealerweise für ein ausführlicheres Patientengespräch einsetzen können. Denn neben allen technischen Lösungen ist es gerade ein gutes Vertrauensverhältnis und eine umfassende Aufklärung welche auch zu der Reduzierung unnötiger Arztbesuche beitragen können.

Erfahren Sie mehr auf der MEDICA

Die MEDICA 2019 steht voll und ganz im Zeichen der Digitalisierung des Gesundheitswesens. Mit Dragon Medical schaffen Arztpraxen dafür die Grundlage. Erleben Sie es selbst, bei unserem Partner vor Ort: egs Computer Vertrieb GmbH, Halle 15, Stand D48.

Ganzen Artikel lesen

More from the editor

Dragon Medical verkürzt Zeit zwischen Untersuchung und Befundversand in der Schmerzmedizin.
Effiziente Spracherkennung in den Pallas Kliniken mit Unterstützung von Grundig Business Sy
Inselspital Bern: Mit Spracherkennung Wartezeiten reduzieren, Qualitätsstandards garantiere
Luzerner Kantonsspital schätzt Produktivitätssteigerung bei der Berichterstellung durch Dra
Nuance Healthcare landet beim Healthcare Informatics 100 Ranking auf Platz 17
Automatisierte Dokumentation in der Medizin mit virtuellen Assistenten & KI auf der HIMSS
Ehrgeizige und zukunftsorientierte Ziele sind der Schlüssel für Innovation
Zeitnah, sicher, integriert: Kodierung als Brückenschlag zwischen Medizin und Verwaltung
Mobile Lösungen und Cloud-Dienste in der Medizin gewinnen zunehmend an Bedeutung
Künstliche Intelligenz (KI) bringt Hoffnung für optimierte Versorgungsmodelle
Die Rolle (und nicht) der Cloud in der Gesundheits-IT
Datensicherheit im Dienste der Patientendaten im Gesundheitswesen
So revolutioniert künstliche Intelligenz den Entscheidungsprozess im Gesundheitswesen
Erfahren Sie, wie das Verhältnis zwischen Ärzten und Patienten dank KI persönlich bleibt
Die umfangreiche Dokumentationspflicht und der Ärztemangel stellen eine große Belastung für
KI im Gesundheitswesen hilft dabei, Kosten und Zeit zu sparen
Rolle und Ausblick der künstlichen Intelligenz im Gesundheitswesen
Entdecken Sie die Revolution der Sprache-in-Text-Technologie für EPAs
Wie Ärzte mit Dragon Medical und KI die klinische Dokumentation beschleunigen
Patientendaten können Ärzte mit effizienter und exakter Dokumentation unterstützen
Prozessoptimierung in der Notaufnahme
Integrierte Spracherkennung bringt die strukturierte Befundung in die tägliche Routine.
Einsatz künstlicher Intelligenz (KI) im Arbeitsalltag von Radiologen
Künstliche Intelligenz in der Medizin
Wie Spracherkennung hilft, Ihre Ziele in die Tat umzusetzen.
Ärzte, Sekretariat einbinden, und Training, Training, Training
Spracherkennung im klinischen Alltag richtig einordnen – Teil II
Erfolgreiche Modernisierung durch effizientes Dokumenten-Management
Digitale Sprachverarbeitung im klinischen Alltag richtig einordnen – Teil I
Die Patienten im Fokus, den Dokumentationsaufwand im Griff
Die Dokumentation per Spracherkennung in der Schmerzmedizin kommt den Patientinnen und Patienten zugute; die Zeitdauer zwischen Untersuchung und Befundversand wurde wesentlich verkürzt
Dragon Medical verkürzt Zeit zwischen Untersuchung und Befundversand in der Schmerzmedizin.
Die medizinische und administrative Patientendokumentation hat in allen Spitälern des LUKS Luzern einen hohen Stellenwert
Luzerner Kantonsspital schätzt Produktivitätssteigerung bei der Berichterstellung durch Dra
Ehrgeizige und zukunftsorientierte Ziele sind der Schlüssel für Innovation
KI-maschinelles-lernen-zukunft-der-versorgung
Künstliche Intelligenz (KI) bringt Hoffnung für optimierte Versorgungsmodelle
So revolutioniert künstliche Intelligenz den Entscheidungsprozess im Gesundheitswesen
KI im Gesundheitswesen hilft dabei, Kosten und Zeit zu sparen
Wie Ärzte mit Dragon Medical und KI die klinische Dokumentation beschleunigen
5 Tipps für die erfolgreiche Einführung von Spracherkennung im Krankenhaus
Ärzte, Sekretariat einbinden, und Training, Training, Training
Spracherkennung kann Digitalisierung im Krankenhaus vorantreiben.
Digitale Sprachverarbeitung im klinischen Alltag richtig einordnen – Teil I
Mit Dragon Medical Direct von Nuance entschied man sich für das marktführende Spracherkennungssystem
Effiziente Spracherkennung in den Pallas Kliniken mit Unterstützung von Grundig Business Sy
Nuance Healthcare landet beim Healthcare Informatics 100 Ranking auf Platz 17
spracherkennung-hilft-medizinische-kodierung
Zeitnah, sicher, integriert: Kodierung als Brückenschlag zwischen Medizin und Verwaltung
Die Rolle (und nicht) der Cloud in der Gesundheits-IT
Erfahren Sie, wie das Verhältnis zwischen Ärzten und Patienten dank KI persönlich bleibt
Rolle und Ausblick der künstlichen Intelligenz im Gesundheitswesen
Diabetes mit Echtzeit-Daten behandeln
Patientendaten können Ärzte mit effizienter und exakter Dokumentation unterstützen
Wieland Sommer ist ein Vordenker der strukturierten Befundung und Professor für Radiologie in München
Integrierte Spracherkennung bringt die strukturierte Befundung in die tägliche Routine.
Maschinelles Lernen in der Medizin hilft die Radiologen zu entlasten
Künstliche Intelligenz in der Medizin
Spracherkennung kann Digitalisierung im Krankenhaus vorantreiben.
Spracherkennung im klinischen Alltag richtig einordnen – Teil II
Spracherkennung kann Digitalisierung im Krankenhaus vorantreiben.
Die Patienten im Fokus, den Dokumentationsaufwand im Griff
Rund 150 Ärzte des Inselspitals Bern nutzen Dragon Medical, um die medizinische Dokumentation besser und schneller zu erledigen
Inselspital Bern: Mit Spracherkennung Wartezeiten reduzieren, Qualitätsstandards garantiere
Automatisierte Dokumentation in der Medizin mit virtuellen Assistenten & KI auf der HIMSS
cloud-computing-spracherkennung-krankenhaus
Mobile Lösungen und Cloud-Dienste in der Medizin gewinnen zunehmend an Bedeutung
Datensicherheit im Dienste der Patientendaten im Gesundheitswesen
Die umfangreiche Dokumentationspflicht und der Ärztemangel stellen eine große Belastung für
Entdecken Sie die Revolution der Sprache-in-Text-Technologie für EPAs
Prozessoptimierung durch medizinische Spracherkennung
Prozessoptimierung in der Notaufnahme
Künstliche Intelligenz kann Radiologen unterstützen
Einsatz künstlicher Intelligenz (KI) im Arbeitsalltag von Radiologen
Spracherkennung gibt Ärzten und Pflege mehr Zeit für den Patienten und Wesentliches
Wie Spracherkennung hilft, Ihre Ziele in die Tat umzusetzen.
Wie die Digitalisierung im Krankenhaus erfolgreich umgesetzt werden kann.
Erfolgreiche Modernisierung durch effizientes Dokumenten-Management
Mehr Artikel anzeigen