What’s next.

Beständiger Fortschritt im Neu-Erfinden der Beziehung zwischen Mensch und Technik.

9 Punkte – Die richtige Spracherkennungssoftware nutzen

Beim Kauf einer professioneller Spracherkennungssoftware gibt es einiges zu beachten. Damit Sie die Unterstützung bekommen, die Sie wünschen, haben wir für Sie die wichtigsten 9 Anforderungen zusammengestellt.
Von
9 Punkte - Das richtige Spracherkennungssystem nutzen

Freitags auf dem Rückweg vom Kundentermin. Auf der Heimfahrt diktieren Sie gleich den Bericht in Ihre professionelle Spracherkennungssoftware. Alle Eindrücke sind noch frisch. Gleich „sprechen“ Sie noch die E-Mail an Ihren Kunden, damit er die versprochenen Unterlagen umgehend bekommt. Auch das funktioniert ganz einfach, ohne dass Sie einen Stopp einlegen müssen. Sie profitieren gleich dreifach: Sie haben die Zeit im Auto optimal genutzt, Ihr Kunde ist begeistert von Ihrem schnellen Service und Ihr Wochenende kann mindestens um ein, zwei Stunden früher beginnen. Das Landesamt für Gesundheit und Soziales in Berlin beispielsweise setzt auf das professionelle Spracherkennungssystem Dragon, um seinen Außendienstmitarbeitern den Arbeitsalltag zu erleichtern.

Professionelle Spracherkennung heißt das Zauberwort. Sie nimmt Routinetätigkeiten wie beispielsweise das Protokollieren von Gesprächen oder Besuchsberichten ab. Das spart den Anwendern viel Zeit – bis zu drei Stunden pro Woche. Bei einem angenommenen Stundensatz von 50 Euro können Unternehmen bei 50 Mitarbeitern bis zu 1,2 Millionen Euro pro Jahr einsparen – wenn das System richtig ausgewählt ist.

 

So werden Sie zum Dragon

Professionelle Spracherkennungssoftware und Anwender müssen zusammenpassen. Ein Anwalt beispielsweise, der seine vertraulichen Daten sicher transkribieren muss, braucht ein System, das mitdenkt und mitlernt, einfach zu bedienen ist und vor allem in seine existierende IT-Landschaft passt. DLA (Dragon Professional Legal Anywhere) von Nuance speziell für juristische Berufe ist genau auf seine Anforderungen abgestimmt. Das System überträgt Schriftsätze mit 99-prozentiger Genauigkeit. Es merkt sich Standardbausteine, fügt sie auf einfachen Sprachbefehl ein und verschlüsselt die Informationen bei der Übertragung sicher. Auch Finanzdienstleister, Verwaltungen und Behörden setzen auf Nuance. Mit dem DPA (Dragon Professional Anywhere) steht für sie ein ebenso zuverlässiger und genauer professioneller Assistent zur Verfügung, der Zeit spart und Raum für beispielsweise bessere Kundenbetreuung oder komplexere Aufgaben gibt. Für DPA und DLA gilt: Sie beanspruchen keine Rechenkapazität auf lokalen Festplatten.

 

Das kann Ihr professionelle Spracherkennungssoftware leisten

Wenn die meisten Spracherkennung hören, stellen sie sich Siri und Co. vor, und sind in der Auffassung, diese auch beruflich nutzen können. Weit gefehlt. Mit diesen Systemen haben sie in der Regel nur kurz Freude, weil der hohe Aufwand für die Nachbearbeitung schnell die erste Freude wett macht. Professionelle Spracherkennung bietet wirkliche Unterstützung:

  • Sie übernimmt mit 99prozentiger Genauigkeit das Erstellen von Verträgen, Protokollen und Abschriften. Sie sprechen, Dragon schreibt und formatiert die Dokumente, wie Sie sie brauchen.
  • Ihre Mitarbeiter können überall arbeiten, denn Hintergrundgeräusche beeinträchtigen die Spracherkennungsqualität nicht.
  • Sie brauchen keine Einarbeitungszeit, sondern können einfach loslegen.
  • Ihre Daten bleiben bei Ihnen, da sie in Ihrem Dokumentensystem gespeichert werden.

 

Darauf sollten Sie achten

Sie wünschen sich ebenfalls mehr Zeit für Ihre Kunden, mehr Agilität in Ihrem Unternehmen und mehr Flexibilität bei der Bearbeitung Ihrer Aufgaben? Professionelle Spracherkennung ist ein Schritt in die richtige Richtung. In unserem aktuellen Whitepaper „Spracherkennung im professionellen Einsatz“ haben wir alles Wissenswerte für Sie zusammengefasst, um die richtige Entscheidung zu treffen.

Hier auf einen Blick die 9 Punkte, die es bei einer Investition in Spracherkennungssoftware zu beachten gilt:

  1. Schnell. Ihr neuer professioneller Assistent sollte so schnell übertragen wie Sie sprechen, zumindest fast so schnell. Verzögerungen bringen Sie aus dem Konzept – und Sie brauchen mit System länger als ohne.
  2. Genau. Der professionelle Sprachassistent sollte möglichst fehlerfrei arbeiten, damit er Ihnen auch wirklich wertvolle Unterstützung leisten kann. Dragon hat eine Erkennungsgenauigkeit von 99 Prozent.
  3. Anpassungsfähig. Das System sollte schnell und einfach zu Ihrer verlängerten Werkbank werden. Sprich auf Ihr individuelles Sprachprofil und den Wortschatz in Ihrer Branche trainiert sein und sich einfach in bestehende Workflows einfügen lassen. Die professionellen Sprachassistenten DPA und DLA von Nuance erkennen unterschiedliche Klangfarben und übertragen exakt. Sie können beispielsweise Emails nur per Sprachbefehl verfassen.
  4. Flexibel. Public Cloud, Private Cloud oder Desktop-Lösung – Ihre Spracherkennung sollte sich in das für Sie am besten geeignete System einfügen lassen. Werden Sie hier schon bei der Auswahl limitiert – Finger weg. Denn Kompromisse können Sie am Ende teuer zu stehen kommen.
  5. Einfach zu installieren und zu warten. Darauf sollten Sie unbedingt achten. Denn Zeit- und Kostenvorteile sind schnell verloren, wenn die Administration zu viel Aufwand bedeutet. Auch empfehlen wir darauf zu achten, dass sich die Spracherkennung möglichst automatisch aktualisiert, damit jeder Mitarbeiter mit derselben Version arbeitet und Sie sich Zeit und Kosten für Upgrades sparen.
  6. Skalierbar. Ihre professionelle Spracherkennung sollte jederzeit weitere Arbeitsplätze mit aufnehmen können, so dass Sie keinen Stillstand oder Leistungseinbußen haben, wenn neue Mitarbeiter hinzukommen.
  7. Sicher. Achten Sie auf eine starke 256-Bit-Verschlüsselung bei der Kommunikation zwischen den Komponenten und bei der Datenspeicherung. Oftmals werden sensible Informationen übertragen, die entsprechend geschützt sein müssen.
  8. Datenschutz. Die Rechenzentren Ihres Anbieters sollten in der EU stehen und nach gängigen Standards wie ISO 27001 zertifiziert sein.
  9. Integrationsfähig. Zu guter Letzt sollte Ihr professioneller Sprachassistent in Ihre bestehende Infrastruktur eingebunden werden können, so dass Sie plattformübergreifend arbeiten können. DLA und DPA sind serverbasierte Thin-Client Spracherkennungslösungen, für die Windows-Infrastruktur sowie virtualisierte und remote zugreifbare PCs eingesetzt werden können.

 

Professionelle Spracherkennungssoftware hilft Ihnen, Zeit und Geld zu sparen und Ihren Mitarbeitern die gewünschte Flexibilität einzuräumen. Nehmen Sie sich Zeit für die Auswahl, damit Sie die Unterstützung bekommen, die Sie sich wünschen.

Überblick: Dragon Spracherkennungssoftware

Spracherkennung im professionellen Einsatz – Flexibel. Skalierbar. Sicher.

Erfahren Sie in unserem Whitepaper wie KI und Cloud-Anwendungen die Arbeitswelt revolutionieren.

Download

Schlagwörter: , , , , , , ,

Sandra Noetzel

Über Sandra Noetzel

Sandra Noetzel verantwortet das Marketing für Dragon Professional & Consumer (P&C) innerhalb des Geschäftsbereiches Healthcare für DACH und Frankreich. Die ehemalige Tennisspielerin hat an der University of Nebraska, Lincoln und in Oxford, England Kommunikationswissenschaften, Marketing und internationale Ökonomie studiert. Sie liebt College Football, County Music und die Sonne.